IG Gummiinsel gewinnt Preisgeld

Die Stadt Gießen hat sich zusammen mit der IG Rotklinkerhäuser Gummiinsel, dem Quartiersmanagement Nördliche Weststadt und der Wohnbau Gießen GmbH beim Landeswettbewerb „Innovative Bürgerbeteiligung in der Sozialen Stadt in Hessen“ mit dem Beteiligungsprojekt „Bewohnerschaft kämpft für ihre Gummiinsel“ beworben. Dieses Beteiligungsprojekt wurde nun als eines von sechs Preisträgern ausgewählt. Prämiert wurden Projekte, die einen herausragenden Beitrag zur Bürgerbeteiligung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts im Quartier leisten.
An dem Gießener Beteiligungsprojekt hat die Jury überzeugt, dass das Engagement der Bewohner*innen zu einer konstruktiven Lösung führte und das es bis heute gelingt, Ansprechpartner und Mittler zwischen den Mieter*innen und der Wohnbau Gießen GmbH zu sein. Der Interessengemeinschaft wurde ein Preisgeld in Höhe von 3.000 € sowie ein Birnbaum überreicht. Der Birnbaum wurde in unmittelbarer Nähe der Rotklinkersiedlung neben das Wilhelm-Liebknecht-Haus, dem Sitz der Gemeinwesenarbeit, gepflanzt. Mit dem Preisgeld möchte die Interessengemeinschaft ein Nachbarschaftsfest veranstalten.