Bienen auf dem Dach

Hier kann man von einer gelungenen Gemeinschaftsaktion sprechen.
Stadtbienen haben teilweise bessere Nahrungsangebote als Landbienen, die leider häufig in Monokulturen leben. 'Hier oben haben unsere Bienenvölker optimale Bedingungen' freut sich Torsten Hewelt. Zusammen mit seiner Frau Antje hat sich der Arzt das nötige Fachwissen angeeignet und inzwischen betreibt die fünfköpfige Familie eine professionelle Imkerei. Seine Tochter Imke arbeitet in der Bienen-AG der Liebigschule sehr engagiert mit. Daher hatte sie von ihrem Lehrer Klaus Behnen eines der jährlich neu entstehenden Völker geschenkt bekommen. Daraus sind inzwischen schon vier geworden und die hatten nicht mehr genügend Platz im heimischen Garten. Als die Familie auf der Suche nach einem neuen Standort war, stießen sie auf das große Dach der Wohnanlage in ihrer Nachbarschaft. Eine kurze Anfrage bei der Vermieterin Wohnbau reichte und schnell war alles geregelt. Die Hewelts erhielten einen Schlüssel für den Dachzugang und können nun jederzeit zu ihren Bienenvölkern. Ein Aufzug erleichtert den Transport der nötigen Utensilien. Alle sind zufrieden und freuen sich auf den leckeren Honig - auch die BewohnerInnen finden die neuen Nachbarn klasse.