Aktuelles

Kirchenplatz aufgewertet

Kirchenplatz

Um das Erscheinungsbild des neu gestalteten Kirchenplatzes in Gießen und die Aufenthaltsqualität noch weiter zu verbessern, wurde die Anschaffung von fünf Sitzinseln auf den Weg gebracht. Sie wurden von Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich und Stadtkirchenpfarrer Klaus Weißgerber zur Benutzung frei gegeben.

Die Finanzierung der neuen Sitzgelegenheiten wird von der Stadt Gießen, der Evangelischen Stadtkirchenarbeit, der Evangelischen Pakratiusgemeinde, der Katholischen Cityseelsorge, dem Förderverein Gartenstadt Gießen und der Wohnbau Gießen GmbH übernommen.
Geschäftsführer Reinhard Thies betonte, dass einige Wohnhäuser im Bereich des Kirchenplatzes der Wohnbau Gießen GmbH gehören und man mit der Aktion die ‚Nachbarschaften stärken möchte‘.

13. – 15. April 2016: Die Geschäftsstelle ist wegen Umzugs geschlossen

Umzug

13. – 15.April sind keine Sprechzeiten. Die Geschäftsstelle ist wegen Umzugs geschlossen

Hocheffizient saniertes Haus der Wohnbau nach Neuregelung "KdU-tauglich"

Dämmung

Eine vom Landkreis Gießen, als Träger der Sozialhilfe, beschlossene Neuregelung zur Berechnung der Kosten der Unterkunft und Heizung bedeutet, dass künftig auch energetisch hocheffizient sanierte Wohnungen für Sozialhilfeempfänger bezahlbar werden.

Die aufgrund der hocheffektiven energetischen Sanierung nicht entstehenden Heizkosten kämen zu den Kosten der Unterkunft (KdU) pauschaliert als „Energiebonus“ hinzu.

Dieses gilt zunächst im konkreten Einzelfall für ein von der Wohnbau Gießen GmbH energetisch saniertes Wohnhaus in der Nordanlage. Hier erkennt der Kreis bei einem, von der Wohnbau für Sozialmieter bereits gekappten, Mietpreis von 6,70€/m2 zusätzlich einen „Energiebonus“ in Höhe von 1,80 € an. Damit wird der in der KdU-Richtlinie festgelegte Bewilligungswert deutlich heraufgesetzt, um den Kostenfaktor für die Energieeinsparung zu kompensieren.

mehr »

Aktuelle Downloads